Parodontitis

ParadontitisEntzündliche Parodontalerkrankungen werden unterteilt in Gingivitis ( Zahnfleischerkrankung) und Parodontitis ( Erkrankung des Zahnhalteapparates). Hauptursache hierfür ist bakterieller Zahnbelag, dessen Bildung durch andere Faktoren wie z.B. Immunspezifischen oder funktionellen Ursachen und lokalen Faktoren verstärkt wird.

Parodontitis führt unweigerlich zum Knochenabbau und im gravierendsten Fall unbehandelt zu Zahnlockerung und Zahnverlust. Die eindeutige Diagnose wird bei Ihrem Zahnarzt festgestellt. Der Behandlung der Parodontitis schließen sich regelmäßige Kontrolltermine an ( Recalls) , um auch nachhaltig eine wiederkehrende Erkrankung auszuschließen und den Zahnhalteapparat zu erhalten. Eine der wichtigsten Maßnahmen der Vorbeugung sind regelmäßige Prophylaxen und somit das Risiko an Parodontitis zu erkranken zu minimeren.